Sie sind hier

Em.art gestaltet Treppe in der Passage

Em.art Künstlerinnen

Der Verein Kunst im Emmertsgrund-em.art e.V. hat sich nun der tristen Treppe vor der Emmertsgrundpassage 33 angenommen und sie farblich aufgewertet. Dafür wurde die Künstlerin Brit Hinz beauftragt und sie schaffte mit einer aufwendigen Maltechnik einen tollen Farbverlauf.

Treppe EP 33 neu gestaltet

In Kontrast zu dem ansprechend gestalteten Oasen-Platz bot die in die Jahre gekommene Treppenanlage vor dem Gebäude EP 33 bislang keinen schönen Anblick. Ein Grund hierfür ist, dass es unklar ist, wer für die Sanierung der Treppe eigentlich zuständig ist. Der westliche Treppenteil wurde inzwischen von der Eigentümergemeinschaft EP 33 ausgebessert, die östliche Treppe (vor dem monumentalen Wandbild des „Marokkaners“) weist weiterhin gefährlich verschobene Stufen und Stolperkanten auf.

Um die vernachlässigte Treppe zumindest optisch aufzuwerten, hat der Verein „em.art - Kunst im Emmertsgrund e.V.“ die Mannheimer Künstlerin Brit Hinz beauftragt, die Treppenanlage mit einem blau-grünen Farbverlauf neu zu gestalten. Dies ist eine anspruchsvolle Maltechnik, wobei ca. 40 Farbabstufungen so aufgetragen werden, dass ein kontinuierlicher Farbverlauf entsteht. Das Gesamtbild der neu gestalteten Treppe ist markant, kraftvoll und ruhig und fuegt sich gut in das Umfeld ein.