Sie sind hier

Schön wars! Bericht und Impressionen vom Emmertsgrundfest 2017

Am Samstag stieg bei strahlendem Sonnenschein das jährliche Emmertsgrundfest des Stadtteilvereins Emmertsgrund. Bei diesem schönen Wetter war an den zahlreichen Ständen ein reges Treiben und das bunte Programm wusste die vielen Besucher zu begeistern. Eröffnet wurde das Fest mit dem Kinder- Kreativballett der Grundschule Emmertsgrund. Unter der Musik des Jugendblasorchesters erfolgte um 16 Uhr der Fassbier-Anstich. An den Essensständen gab es eine reichhaltige Auswahl aus internationalen Köstlichkeiten: von chilenischen Empanadas, laotischer Küche oder auch Steak, Bratwurst über schwäbische Maultauschen war alles dabei. Wer mehr Lust auf Kaffee und Kuchen hatte kam im HeidelBERG-Café auf seine Kosten. Im Medienzentrum wartete auf die Besucher ein Bücherflohmarkt und Gesellschaftsspiele für Erwachsene. Unter Anleitung von Herr Schemenauer versuchten sich die kleinen Besucher mit feinen Pinselstrichen und zauberten kleine Kunstwerke aufs Papier. Die Hip-Hop TänzerInnen der Tanzschule de Freitas zeigten im Foyer des Bürgerhauses was sie drauf haben und brachten die Zuschauer durch ihre spektakulären Moves zum Staunen. Gegen den späten Nachmittag wurde in traditionellen Gewändern ein laotischer Tanz aufgeführt. Im Anschluss sorgte das Simunye-Quartett mit ihrem spaßigen Auftritt für gute und ausgelassene Stimmung. Um 19 Uhr übernahm dann die Band Taylor-Brothers die Bühne und spielte bis zum Ausklang des Festes aktuelle Hits und Klassiker zu denen man das Tanzbein schwingen konnte.

Ein großes Dankeschön an alle Vereine, Einrichtungen und Aktive - ohne die das Fest nicht möglich gewesen wäre!