Sie sind hier

Wie sicher ist der Emmertsgrund? Information und Offene Gesprächsrunde am 11. Juli um 19 Uhr

Heidelberg Emmertsgrund Stadtteilmanagement Seniorenzentrum

In dem aktuellen Heidelberger Audit-Konzept für urbane Sicherheit, herausgegeben von Prof. Dr. Dieter Hermann, gaben 43 Prozent aller Befragten an, dass sie sich in Heidelberg, vor allem im Emmertsgrund unsicher fühlen. Das scheint altbekannte Vorurteile über den Bergstadtteil zu bestätigen. Doch entspricht die offenbar weit verbreitete Furcht vor der Kriminalität im Emmertsgrund der Realität? Das Stadtteilmanagement Emmertsgrund (TES e. V.) und das Seniorenzentrum Boxberg-Emmertsgrund (Caritas Heidelberg) haben zusammen mit interessierten BewohnerInnen eine offene Gesprächsrunde zu diesem Thema vorbereitet. AnwohnerInnen haben die Möglichkeit, ihre persönlichen Erfahrungen und Meinungen einzubringen.

Moderieren wird das Gespräch der RNZ-Redakteur Dr. Micha Hörnle. Eingeladene Experten sind Prof. Dr. Dieter Hermann, Universität Heidelberg, Torben Wille, Polizeirevier Heidelberg-Süd, und Reiner Greulich, Sicheres Heidelberg e.V.. Die Veranstaltung findet am 11. Juli um 19 Uhr im Seniorenzentrum, Emmertsgrundpassage 1, statt.