Sie sind hier

Bürgerwerkstatt zum Integrierten Handlungskonzept

Dienstag, 16. Mai 2017 -
18:00 bis 21:00
Treff 22, Emmertsgrundpassage 22, 69126 HD
Stadt Heidelberg und TES e.V.

 

Bürgerwerkstatt zum Integrierten Handlungskonzept am 16. Mai 2017

 Seit 2012 gibt es das „Integrierte Handlungskonzept Emmertsgrund“ mit zentralen Zielstellungen und Maßnahmen für die Entwicklung des Heidelberger Stadtteils, festgeschrieben bis 2022. Zum aktuellen Stand der Projekte findet nach fünfjähriger Umsetzung am Dienstag, 16. Mai 2017, von 18:00 bis 21:00 h, eine Bürgerwerkstatt im Treff 22, Emmertsgrundpassage 22, statt. Veranstalter sind die Stadt Heidelberg und der Trägerverein des Emmertsgrunder Stadtteilmanagements (TES) mit Unterstützung des Instituts für Stadtplanung und Sozialforschung Weeber&Partner aus Stuttgart. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Vertreter/Innen der entsprechenden Fachämter in der Verwaltung werden vor Ort sein.

Bei der Bürgerwerkstatt wird der aktuelle Umsetzungsstand des Integrierten Handlungskonzepts dargestellt und mit der Bevölkerung und den Akteurinnen und Akteuren vor Ort diskutiert. Geplant sind vier moderierte Thementische: Stadtteilzentrum und Umgebung, Leben und Nachbarschaft, Aufwachsen und Älter werden sowie Wohnen und Nahverkehr. Ziel ist ein breiter Austausch über die bisherige und künftige Entwicklung auf dem Emmertsgrund: Welche Maßnahmen des Integrierten Handlungskonzepts waren erfolgreich, wo gibt es Nachbesserungsbedarf? Mögliche neue Schwerpunkte und Maßnahmen für den Stadtteil können angedacht und diskutiert werden.