Sie sind hier

Nur geschwungene Linien und dekorative Muster?!

Mittwoch, 20. September 2017 - 17:00
Vortragssaal des Augustinum Heidelberg

Mittwoch, 20. September 2017, 17:00 Uhr, Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Nur geschwungene Linien und dekorative Muster?!
Barbara Honecker M.A. stellt den Jugendstil vor

Bei dem Begriff „Jugendstil“ denken wir sofort an üppige, florale Ornamente und dekorativ geschwungene Linien. Bei diesen äußerlichen Merkmalen darf allerdings nicht übersehen werden, dass der Jugendstil keine geschlossene Bewegung war. Eigentlich gibt es „den einen“ Jugendstil also gar nicht. Er gibt unterschiedliche Zentren des Jugendstils und jedes hat einen eigenen Stil entwickelt.

In ihrem Vortrag betrachtet die Kunsthistorikerin Barbara Honecker M.A. verschiedene Zentren des Jugendstils. Dabei zeigt sie, dass es nicht nur oberflächliche Merkmale gibt, die diese kunstgeschichtliche Epoche an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert auszeichnen.