Sie sind hier

TES e.V.

TES e.V.

Der Trägerverein für das Emmertsgrunder Stadtteilmanagement, TES e.V., wurde im Januar 2010 von Bürgern gegründet. Zweck des Vereins ist es, an den sozialen, baulichen, kulturellen und infrastrukturellen Verhältnissen im Stadtteil mitzuwirken. Er soll die Weiterentwicklung des Stadtteils unterstützen und die Lebensqualität der Bewohner verbessern. Seit Januar 2015 betreibt der TES e.V. neben dem Stadtteilbüro ebenso das Bürgerhaus und das Medienzentrum. Die Arbeit des Vereins wird mit Fördermitteln der Stadt Heidelberg finanziert.

Die Stadt Heidelberg unterstützte die Gründung des Trägervereins "TES e.V." (Trägerverein Emmertsgrunder Stadtteilmanagement e.V.), welcher am 27.01.2010 ins Leben gerufen wurde. Zur Zeit sind ca. 90 Mitglieder in dem Verein organisiert.

Als kommissarische Vorsitzende wurde Dr. Monika Kindler gewählt.

Weitere Vorstandsmitglieder sind:
Peter Lerche (Kassenwart),
Enes Biyik (Beisitzer und städtischer Koordinator der Stadt),
Karl Emer (Beisitzer),
Alexander Messmer (Beisitzer),
David Vössing (Beisitzer),
Fritz Zernick (Beisitzer).

Kassenprüfer: Hr. Dr. Koderisch und Hr. Kappes.

Beraterin: Victoria Brandl

 

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an das des Stadtteilbüro Emmertsgrund.

Wenn Sie sich für die Satzung des TES interessieren, dann finden Sie diese hier.

Möchten Sie Mitglied im TES werden, füllen Sie bitte den Aufnahmeantrag aus und lassen ihn dem Stadtteilbüro zukommen (per Post oder vorbeibringen). Die Mitgliedschaft kostet für natürliche Personen (also Privatpersonen) 15 Euro im Jahr.

Die Ermächtigung für ein SEPA-Lastschriftverfahren liegt als word- oder pdf-Datei vor.

Den Aufnahmeantrag können Sie sich unterhalb des Textes im pdf-Format herunterladen.

AnhangGröße
PDF Icon Aufnahmeantrag TES e.V.85.77 KB

TES e.V. - Stadtteilmanagement Emmertsgrund

Das Stadtteilmanagement Emmertsgrund hat im Juli 2010 seine Arbeit für den Emmertsgrund und seine BewohnerInnen aufgenommen. Die Trägerschaft des Stadtteilmanagements liegt beim TES e.V. und wird finanziert über die Stadt Heidelberg.

Unser großes Ziel ist, dass wir Sie dabei unterstützen und Ihnen zeigen, wie Sie sich aktiv in die Entwicklung des Emmertsgrunds einbringen können.

Die Strukturen des Stadtteilamangements - TES e.V. sehen so aus:

 

Vorstellung des Stadtteilmanagement-Teams

Leiterin Stadtteilmanagement Emmertsgrund und Leiterin des Medienzentrums

Kristin Voß beendete 2009 an der HU Berlin ihr Geographie-Studium. 2010 zog sie nach Heidelberg, um ihre neue Stelle im Stadtteilmanagement Emmertsgrund anzutreten. Dort war sie vor allem für die Öffentlichkeitsarbeit und die sozialen Projekte im Bereich Aktivierung und Durchführung von Bewohneraktivitäten zuständig. Seit November 2014 hat sie die Leitung des Medienzentrums übernommen und setzt dort viele medienbezogene Projekte für die Einrichtungen und BewohnerInnen des Berges gemeinsam mit ihrem Team um. Seit Januar 2017 ist sie nun zusätzlich Leiterin des gesamten Stadtteilmanagements Emmertsgrund/ TES e.V.

 

Leiter Bürgerhaus HeidelBERG, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des TES e.V. und stellvertretende Gesamtleitung

David Hilkert schloss 2007 seine Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste ab. Anschließend arbeitete er 3 Jahre in diesem Beruf. Um sich beruflich weiterzuentwickeln holte er seine Hochschulreife nach und begann 2012 sein Studium der Wirtschaftspsychologie in Köln, welches er 2015 abschloss. Nach seinem Studium sammelte er Erfahrung in der Marktforschung, im Personalentwicklung und im Personalmanagement.  Seit dem 1. März ist er Leiter des Bürgerhauses. Seine Aufgaben sind die Konzeption und Durchführung von Veranstaltungsformaten, die Akquise und Vermarktung des Bürgerhauses in der Gesamtstadt, sowie die Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Leiterin des Stadtteilbüros

Rositza Bertolo studierte an der Hochschule Mannheim „Soziale Arbeit“ und schloss 2005 als Diplom Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin das Studium erfolgreich ab. 2009 qualifizierte sie sich als Kommunikations- und Verhaltenstrainerin und 2010 als Interkulturelle Beraterin. Für das Mannheimer Quartiermanagement e.V. arbeitete sie als Integrationslotsin und Kommunikationshelferin in dem  Stadtteil Neckarstadt West mit Zuwanderer*innen aus Osteuropa.

 

Verwaltungsmitarbeiter Stadtteilbüro

Manfred Zoschke war 18 Jahre in der Hotellerie tätig, bevor er 2006 nach Heidelberg kam. Im nahe liegenden Neckarsteinnach arbeitete er fünf Jahre als Sekretär in einem Computerversandhandel, bevor es ihn 2011 beruflich auf den Emmertsgrund verschlug. In seiner mehrjährigen Tätigkeit als Concierge arbeitete er in enger Kooperation mit den örtlichen Institutionen und Anwohnern zusammen, wodurch ihm der Stadtteil bestens vertraut wurde.

 

Mitarbeiterin im Medienzentrum

Inna Medakow zog im Jahr 1992 von Usbekistan nach Deutschland. Seit 1998 wohnt sie in Heidelberg im Emmertsgrund. Sie studierte in Usbekistan Schuhdesign und Sozialpädagogik. Nach der Anerkennung ihres Diploms arbeitete sie fünf Jahre bei päd-aktiv e.V.. Sie absolvierte zudem eine Zusatzqualifizierung als Lehrerin in Deutsch als Fremdsprache. 2013 begann sie ihre Arbeit im Medienzentrum und ist seit Januar 2015 nun beim TES e.V. angestellt. Sie freut sich immer, wenn medienbegeisterte Besucher im Medienzentrum vorbeikommen.

 

Verwaltungsmitarbeiterin Bürgerhaus HeidelBERG

Tsedal Mehzun zog 1984 von Eritrea nach Heidelberg und studierte an der Universität Heidelberg Volkswirtschaftslehre. 2002 qualifizierte sie sich als Referentin für Informationsmanagement. Anschließend war sie an der Uniklinik und bei den Heidelberger Diensten gGmbH tätig. Seit Juni 2010 war sie Verwaltungsfachkraft für das Stadtteilmanagement und ist nun für das Bürgerhaus zuständig. Zu ihren Aufgaben gehören u.a. Erstellung von Mietverträgen, Belegungspläne, usw.. Außerdem führt sie die Besichtigungen für das Bürgerhaus durch.

 

Hausmeister Bürgerhaus HeidelBERG

Theodor Kurpierz, von Beruf Maschinenbautechniker, zog 1981 von Polen nach Heidelberg-Emmertsgrund. Bevor er im Juni 2013 die Tätigkeit als Hausmeister des Bürgerhauses antrat, war er 29 Jahre  als  Omnibusfahrer  tätig. Zu seinen Aufgaben gehören die Übergabe und Abnahme der Räumlichkeiten es Bürgerhauses an deren Mieter sowie die Betreuung der technischen Einrichtungen des Bürgerhauses.

 

Reinigungskraft Bürgerhaus HeidelBERG

Beata Suffner zog 1998 aus Polen nach Heidelberg-Boxberg und nach sechs Jahren auf den Emmertsgrund. Im Jahr 2006 begann sie bei Media Markt zu arbeiten. Seit 2012 arbeitet sie nun im Bürgerhaus Emmertsgrund. Dort ist sie als Reinigungskraft angestellt und kümmert sich außerdem um die Übergabe und Abnahme der Küche sowie um die Getränkebestellungen.

 

Studentische Hilfskraft Stadtteilbüro

 

Aylin Gramlich zog 2011 für ihr Studium nach Heidelberg. Sie studierte hier Bildungswissenschaft und Ethnologie. Seit Frühjahr 2017 unterstützt sie das Team als Mitarbeiterin im Stadtteilbüro Emmertsgrund. Zu ihren Aufgaben gehören u.a. die Vorbereitung und Begleitung von Festen sowie Veranstaltungen und die zugehörige Öffentlichkeitsarbeit.

 

Studentische Hilfskraft Medienzentrum

Mohamed Alhahbare lebt seit 2006 in Heidelberg. Neben seiner Teilzeittätigkeit als pädagogischer Betreuer an der Grundschule Emmertsgrund, studiert er Grundschullehramt an der PH Heidelberg. Seit Frühjahr 2017 unterstützt er das Team als Mitarbeiter im Medienzentrum Emmertsgrund und bietet u.a. den Kurs „PC-Führerschein für Kinder“ an.