Sie sind hier

Stadtteilmanagement, Bürgerhaus und Conciergedienst werden fortgeführt

Das Stadtteilmanagement Emmertsgrund und das Bürgerhaus HeidelBERG sowie der Conciergedienst werden 2021 und 2022 fortgeführt. Die Stadt Heidelberg bezuschusst den Trägerverein des Emmertsgrunder Stadtteilmanagements (TES e. V.) mit insgesamt rund 750.000 Euro. Trotz schwieriger Haushaltslage hat das der Gemeinderat in seiner Sitzung am 8. Oktober 2020 beschlossen. Das Stadtteilmanagement bezieht die Bürgerinnen und Bürger sowie die lokalen Stadtteilakteure in die laufenden Projekte im Stadtteil ein und initiiert neue bürgerschaftlich getragene Projekte. Es hat sich zu einem wichtigen Instrument der Gemeinwesenarbeit vor Ort entwickelt. Gerade während der Coronavirus-Pandemie hat das Stadtteilmanagement seine Bedeutung für die Bürgerinnen und Bürger im Emmertsgrund bewiesen. So konnte der Informationsfluss und die Koordination von Hilfsangeboten sichergestellt werden. Mit den Zuwendungen werden die Bereiche Stadtteilbüro, Betrieb Bürgerhaus, Medienzentrum, das HeidelBERG-Café und Conciergedienst finanziert. Dabei handelt es sich um langfristig angelegte Schwerpunktmaßnahmen aus dem Integrierten Handlungskonzept Emmertsgrund, das 2012 verabschiedet wurde. Sie tragen maßgeblich zu einer sozialen Stadtteilentwicklung und Gemeinwesenarbeit vor Ort bei. (Textquelle: www.heidelberg.de)