Sie sind hier

Newsletter des TES e.V. - April 2020

1. Aktuelles aus dem Stadtteil

1.1. Schließzeiten und Erreichbarkeit von Bürgerhaus, Medienzentrum, Stadtteilbüro während der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben das Bürgerhaus, das Medienzentrum und das Stadtteilbüro bis auf Weiteres geschlossen. Alle Ausleihfristen des Medienzentrums verlängern sich automatisch erstmal bis zum 19. April. Wir sind aber weiterhin vor Ort für Sie da und per E-Mail oder telefonisch erreichbar:

Bürgerhaus:

E-Mail: verwaltung-buergerhaus@emmertsgrund.de oder Tel.: 06221 6738536

Medienzentrum:

E-Mail: medienzentrum@emmertsgrund.de oder Tel.: 06221 6738538

Stadtteilbüro Emmertsgrund:

E-Mail: stadtteilmanagement@emmertsgrund.de oder Tel.: 06221 1394016

Montag - Freitag zwischen 9:00 – 16:00 Uhr erreichbar.

Auch wenn man sich in diesen Wochen kaum persönlich sieht und die Kontaktmöglichkeiten einge-schränkt sind, zeigt sich einmal mehr eine gute Nachbarschaft und ein solidarisches Miteinander auf dem Berg! Wir danken allen Nachbarn, BewohnerInnen, Ärzten, PflegerInnen, SupermarktverkäuferInnen, Einrichtungen und Vereinen für ihren Einsatz und ihr Engagement! Bleiben Sie zu Hause und bleiben Sie gesund!

1.2. Sonderfahrplan RNV

Seit dem 23. März 2020, fährt die RNV auf behördliche Empfehlung einen reduzierten Sonderfahr-plan. Nachdem aktuell nur bis etwa 22 Uhr gefahren wird, reagiert das Unternehmen nun auf Hin-weise von Fahrgästen und Institutionen und wird ab dem 30. März, das Angebot nach 22 Uhr deutlich ausweiten. Der neue Fahrplan wird so gestaltet sein, dass im gesamten Verkehrsgebiet der RNV bis etwa 23 Uhr noch Fahrten von den Stadtzentren in umliegende Stadtteile angeboten werden.

Bus

Linie 27 Der Linienweg der Linie 27 wird verkürzt. Bedient wird lediglich der Streckenabschnitt zwi-schen den Haltestellen Rohrbach Süd und Rhein-Neckar-Werkstätten.

Linie 29 Der Linienweg wird auf den Abschnitt Rohrbach Süd – Boxberg verkürzt. Dort verkehren die Busse ebenfalls im 20-Minutentakt.

Erfahren Sie mehr zu den neuen Fahrzeiten.

1.3. Lebensmittelspenden für Bedürftige und Einkaufszeiten für Senioren

Auf dem Berg können Bedürftige mit Lebensmittelspenden unterstützt werden. Bei dem Lebensmittelladen Extra Markt Bulut im Iduna-Center auf dem Boxberg kann man Lebensmittel spenden. Mit den Spenden werden Taschen gepackt, die freitags ab 11.00 Uhr im Gemeindehaus der Lukasgemeinde, Boxbergring 101, einzeln an Bedürftige ausgegeben werden. Wie das genau funktioniert lesen Sie hier.

1.4. Tafel Angebot – Trotz der Corona-Krise gibt es Hilfe

Seit Wochen ist der Tafelladen in der Heidelberger Südstadt geschlossen. Um niemand zu gefährden, kann dieser momentan noch nicht wieder geöffnet werden. Um trotzdem helfen zu können bietet die Tafel nun für alle Menschen mit Tafelausausweis eine Verteilaktion von Lebensmittelpaketen an. Lesen Sie hier mehr.

1.5. Online Gottesdienst der Lukasgemeinde

Wegen der aktuellen COVID-19 Situation möchte die Lukasgemeinde einige Gottesdienste als Video-Konferenz durchführen, Dabei haben die Gottedienstteilnehmer/Innen die Möglichkeit, ihr Videobild an die Predigerin und die anderen Teilnehmer des Gottesdienstes zu übertragen. „Auf diese Weise hoffen wir, ein klein wenig "Gemeinde"-Gefühl beim Gottesdienst erhalten zu können“ erklärt die Lukasgemeinde. Termine und wie Sie an den Online-Gottesdiensten teilnehmen können, finden Sie hier.

1.6. Balkonkonzert im Augustinum zur Aufheiterung

Der Wohnstift Augustinum entwickelt Ideen für Bewohner und Angehörige während der Corona-Zeit. Welche Ideen das sind, erfahren Sie hier im Artikel der RNZ. Viel Spaß beim Lesen!

1.7. Jugendzentrum Emmertsgrund erstellt digitales Angebot!

Das digitale Jugendzentrum ist online. Neben den Kontaktmöglichkeiten unter Tel: 06221 356 341, sind die sie über die Webseite www.kinder-jugend-emmertsgrund.de, Facebook und aktuell auch über Instagram: harlem_126 zu finden. Die Mitarbeiter*innen des JuZ Harlem halten Kontakt zu „ihren Jugendlichen“ und das Lernpatenprojekt im Treff bereitet seinen digitalen Start vor.

1.8. Märchenwoche im Medienzentrum verzaubert Jung und Alt

Zauberer, Naturgewalten, Mäuse, Hexen und um vieles mehr, darum drehte es sich in der Märchenwoche im März 2020 im Medienzentrum. Kinder konnten beim Puppentheater staunen wie stark Sonne, Wind, Wasser und Gewitter sind und beim Mitmachkino „Aschenbrödel und der gestiefelte Kater“ mit raten, singen und klatschen. Im Seniorenzentrum brachte die Theaterpädagogin, Ulla Hocke-Carbin, die kleine aber begeisterte Besuchergruppe ins Träumen und Lauschen mit den Märchen „Des Kaisers Nachtigall“ und vom „Glücklichen Prinzen“. Lesen Sie hier mehr.

1.9. Neuer Anstrich für das Interkulturelle Frauencafé - Volksbank spendet

Dank der großzügigen Spende von der Volksbank Kurpfalz e.G. in Höhe von 500 Euro und der tatkräftigen Durchführung der Renovierungsarbeiten seitens der Mitarbeiter der Concierge erstrahlt das Interkulturelle Frauencafé wieder in frischem Weiß. So gerüstet für den Frühling freut sich das Team schon auf einen Neustart mit vielen Frauen aus allen Kulturen und ihren Ideen. Lesen Sie hier den ganzen Artikel.